på Avernakø

Ø-inspirationer

Home  

Rückblick
Retrospect

Ø

Kunstforening

Avernakø/Korshavn

Insel
The island  

Neuigkeiten News  

2020

Avernakø/Korshavn Kunstforening Sommer Projekt

Wo ist die Grenze?



Wo is die Grenze?

Die Frage: Welche Grenze,

Grenzen für was? Grenzen zwischen wem?

Grenzen warum? Die Welt ist voller

Grenzen: Grenzen aller Art, sichtbare

und unsichtbare, feste und

vorübergehende, realistische und nicht

wahrnehmbare. Natürliche Grenzen und

von Menschen gemachte, oder nur in der

Phantasie existierende Grenzen.

Neue werden unaufhörlich festgelegt, erdacht, erfunden, definiert, verlegt ,aufgelöst an neuen Orten errichtet. Grenzen sind ein Phänomen. Das Thema Grenzen ist 2020 in Dänemark ganz aktuell. 2020 ist das 100. Jahr der Volksabstimmungen im deutsch -dänischen Grenzland und der anschließenden Eingliederung Nordschleswigs in das Königreich Dänemark-im dänischen Sprachgebrauch als “Genforeningen”/ Wiedervereinigung bezeichnet. Zu diesem Anlass wurde 1920 in DK, weltweit erstmalig ,demokratisch gewählt -und das dänische Volk ist stolz darauf. Die Covid-19 Pandemie veranlasste viele Staaten ihre Grenzen zu schließen. Die Grenzen wurde plötzlich ein markanter Stop (Schlagbäume) für die bisher selbstverständliche Bewegungsfreiheit. Nicht nur für uns in Europa war es normal offene Grenzen zu haben. Landesgrenzen wurden wieder sichtbar und spürbar. Alle sollen zueinander Abstand halten, zuerst 2 m , nun aktuell auf 1 m. Dazu kommen alle anderen Grenzen die uns umgeben und uns im im Alltag einschränken. Gibt es physische Grenzen auf Avernakø und Korshavn? Es gibt mit Sicherheit weit mehr Grenzen, als man sich vorstellen kann.